Herzensarbeit togge

Eheberatung, Paarberatung, Paartherapie

Wege aus der Beziehungskrise – hin zu mehr Klarheit und Erfüllung. Mit kompetenter und einfühlsamer Begleitung!  Rufen Sie an auf 079 103 63 31 oder klicken Sie unten auf „Kontakt“!

 

Erfüllt Sie Ihre Partnerschaft nicht mehr? Wiederholen sich immer wieder die gleichen Auseinandersetzungen? Gehören Streit, Langeweile, Kälte oder Ablehnung zu Ihrem Alltag?  Erleben Sie keine erfüllte Sexualität mehr? Oder stehen Sie bereits vor der Trennung und möchten Ihrer Beziehung noch einmal eine Chance geben? Möchten Sie Ihre Liebe zueinander klären und erneuern?

Dann ist jetzt der richtige Moment! Stellen Sie die Weichen neu und finden Sie den Weg in eine glückliche und erfüllende Beziehung! Es ist ein gutes Gefühl, mit Ihrem Partner frei und gleichzeitig in Liebe verbunden zu sein. Noch besser: Es kann Realität werden!

Gehen Sie es jetzt an! In 3 Etappen von der Krise zum Neubeginn:

Klärung der Krise

Im ersten Schritt geht es darum, die entstandenen „Knoten“ zu entflechten. Was ist meins, was ist seins/ihres? Was liegt in meiner Verantwortung, was in seiner/ihrer? Ordnen, sortieren, verstehen. Die verletzten Gefühle bewusst wahrnehmen und ins Herz holen.

Wo will ich hin?

Hier erforschen Sie, wo Sie in der Beziehung ankommen möchten. Wie möchten Sie sich fühlen? Wonach sehnen Sie sich? Wie können Hindernisse aus dem Weg geräumt werden?

Aufbauende Schritte

Jetzt lernen Sie, sich und Ihre Beziehung zu pflegen. Sie üben, Ihrem Herzen zu folgen, Ihre Bedürfnisse zu erkennen und mit Sanftmut ihre eigene Wahrheit auszusprechen. Sie bleiben auch in schwierigen Situationen wach und zentriert und gehen liebevoll mit sich selber und Ihrem Partner/Ihrer Partnerin um.

Das Beste ist: Sie müssen diesen Weg des Lernens nicht alleine angehen!

Sie bekommen einfühlsame und fachkundige Begleitung! Warten Sie nicht länger, melden Sie sich miteinander zu einem kostenlosen Erstgespräch an! Nach diesem Kennenlernen entscheiden wir, ob wir die Herzensarbeit gemeinsam angehen.

Ich berate gerne auch lesbische, schwule oder transgender Paare.

Paartherapie über die Dauer von 4 bis 6 Monaten (dieses Programm kann individuell angepasst werden):
  •  3 Sitzungen jede Person einzeln à 60 Minuten
  •  5 Paarsitzungen à 90 Minuten
Zusätzlich:
  • Individuell auf Sie abgestimmte Übungen und Wachstumsaufgaben für die Zeiten zwischen den Sitzungen
  • Bei Bedarf Emailaustausch mit mir während der ganzen Begleitung
  • Sie lernen die einfache Methode der Herzensarbeit kennen, mit der Sie nach der gemeinsamen Zeit alleine oder zu zweit weiterarbeiten können. So können Sie sich jederzeit schnell und sicher selber helfen und der Paarbeziehung immer wieder die nötige Erneuerung geben.

 

Kontakt

Erfahrungsberichte

„Rote Knöpfe sind zum Drücken da…“

Unsere Muster haben dermassen ineinander gegriffen, dass wir uns total verhakt haben, und wir nach knapp 5 Jahren als Paar wirklich an einem Punkt waren, wo alles zu viel war. Wir drehten uns im Kreis und unsere Beziehung wurde zum traurigen Machtkampf. Jeder meinte seine „Rechte“ einfordern zu müssen und keiner gewährte dem anderen mehr etwas, ohne gleichzeitig etwas dafür einzufordern, oder es zumindest dem andern danach vorzuhalten. Keiner wollte auf den anderen mehr zugehen. Zu gross waren der Stolz und die Verletztheit bei jedem von uns. Es wurde wirklich sehr anstrengend und die Freude aneinander, die Liebe, blieb immer mehr auf der Strecke. Mit der Zeit sah ich nur noch die schlechten Seiten an ihm und all die wunderbaren, einmaligen und wertvollen, positiven Eigenschaften, in die ich mich verliebt hatte, verblassten mehr und mehr. Ich fühlte mich nur noch verletzt und und sehr, sehr unverstanden.

Trotz allem wussten wir zum Glück, dass wir uns nicht aufgeben wollten und suchten uns Hilfe. Diese fanden wir bei Anne-Katrin.
Sie hat uns auf eine eigentlich sehr einfache und schnörklelose Art und Weise dabei unterstützt, voneinander abzulassen und wieder zu uns selbst zu finden. Sie bat uns darum unsere Gefühle genau zu spüren und herauszufinden, was sie VON UNS benötigen. Klingt anfangs vielleicht etwas ungewöhnlich. Geredet hatten wir allerdings bisher genug über unsere Probleme und dies ja eher mit mässigem Erfolg, darum haben wir uns nun fürs Fühlen entschieden ☺

Wir haben also Gefühle sortiert, gespürt und kennengelernt und für mich sehr wichtig, das Thema „Schuld“ vom Tisch geschafft, in dem jeder von uns die Verantwortung für seine eigenen Gefühle und die damit verbundenen Reaktionen übernommen hat.
Wir durften verstehen, dass wir gegenseitig immer wieder rote Knöpfe bei uns gedrückt haben, die jedes Mal unwahrscheinlich viel Schmerz ausgelöst haben. Soviel Schmerz, dass wir beinahe daran zerbrochen wären. Es entstanden unschöne Konflikte und Auseinandersetzungen, die sich immer und immer wiederholten und sich tief in unsere Herzen brannten.

Der Auslöser für den Schmerz, der „Drücker“, war sehr wohl jeweils der Partner. Die Ursache, respektive das Gefühl, dass dabei hochkommt aber, liegt bereits in jedem von uns selber verborgen und möchte eigentlich nur erkannt werden.Sonst gäbe es den roten Knopf nicht, der immer und immer wieder gedrückt wird. Davon bin ich heute mehr denn je überzeugt.

Ich möchte behaupten, dass jetzt, nach Abschluss unserer Arbeit, wo ich mich intensiv mit meinen „Baustellen“ beschäftigt habe, diese Knöpfe bei mir kaum mehr gedrückt werden. Und wenn doch, dann halte ich inne bevor ich anfange zu Kämpfen und kümmere mich möglichst selbst darum…

Es war eine wunderbare Arbeit und eine schöne Reise zu mir selbst, die ich nur jedem empfehlen kann. Ich fühle mich meinem Schatz verbundener denn je und bin mir selber näher denn je.

Herzlichen Dank Anne-Katrin für Deine Begleitung auf unserem Weg.
Jennifer G., 31 Jahre



Mehr